Elektrische Bahnen

Das größte elektronische Stellwerk geht in der Schweiz in Betrieb

Im Oktober 2015 wurde in Brig das größte elektronische Stellwerk in der Schweiz in Betrieb genommen. Es ersetzt fünf kleinere Anlagen aus den Jahren 1954 bis 1996.

Der Knotenbahnhof Brig ist mit jeweils rund 180 Weichen, 130 Signalen und 200 Zwergsignalen ausgerüstet und wickelt täglich etwa 400 Zugfahrten ab. Weil die SBB ab 2016 den Betrieb auf ihrem Netz nur noch von den Betriebszentralen Lausanne, Olten, Zürich Flughafen und Pollegio aus steuert, wurde die Bedienung des neuen Stellwerks der BLS mit ihrer Betriebszentrale in Spiez übertragen. Die 67 Mio. CHF Investitionen haben sich SBB und BLS mit 2 : 1 geteilt. – Die BLS will die Konzentration der Steuerung aller von ihr betriebenen Strecken in Spiez bis 2022 abgeschlossen haben. (gra)

Verwandte Themen
Politischer Konsens beim Deutschland-Takt: Bahnverbände fordern Umsetzung in der kommenden... weiter
Erkenntnisse aus dem Rastatt-Desaster: Infrastrukturbetreiber müssen internationaler... weiter
Roland Bosch neu an der Spitze von DB Cargo weiter
Pendolino verbindet ab Dezember drei Länder weiter
AKASOL eröffnet Europas größte Batteriesystemfabrik für E-Nutzfahrzeuge weiter
PANDROL: Delachaux-Gruppe fasst Geschäftsbereiche unter einer Marke zusammen weiter