Elektrische Bahnen

Das größte elektronische Stellwerk geht in der Schweiz in Betrieb

Im Oktober 2015 wurde in Brig das größte elektronische Stellwerk in der Schweiz in Betrieb genommen. Es ersetzt fünf kleinere Anlagen aus den Jahren 1954 bis 1996.

Der Knotenbahnhof Brig ist mit jeweils rund 180 Weichen, 130 Signalen und 200 Zwergsignalen ausgerüstet und wickelt täglich etwa 400 Zugfahrten ab. Weil die SBB ab 2016 den Betrieb auf ihrem Netz nur noch von den Betriebszentralen Lausanne, Olten, Zürich Flughafen und Pollegio aus steuert, wurde die Bedienung des neuen Stellwerks der BLS mit ihrer Betriebszentrale in Spiez übertragen. Die 67 Mio. CHF Investitionen haben sich SBB und BLS mit 2 : 1 geteilt. – Die BLS will die Konzentration der Steuerung aller von ihr betriebenen Strecken in Spiez bis 2022 abgeschlossen haben. (gra)

Verwandte Themen
ABB HGÜ-Technoligie
ABB gewinnt Auftrag für Modernisierung von HGÜ-Verbindung in Skandinavien weiter
10-Punkte-Plan
10-Punkte-Plan für verbesserten Schienenverkehr in Baden-Württemberg weiter
Innovationspreis
Mobility 4.0: Computerplattform menRDC Railway Data Center erhält CNA-Innovationspreis weiter
Bahnmarkt Russland
Russischer Bahnmarkt behauptet sich in schwierigem Umfeld weiter
DB Arriva gewinnt Verkehrsvertrag in den Niederlanden im Wert von 1,6 Milliarden Euro weiter
SPL Powerlines Austria modernisiert Ossiacher-Strecke weiter