Elektrische Bahnen
Vertragsunterzeichnung in Berlin
Unterzeichnung in Berlin (v.l.n.r.): Martin Uekmann (moBiel GmbH); Stephan Krenz (Abellio GmbH); Dirk Snel (Abellio GmbH); Johannes Marg (Mindener Kreisbahnen GmbH); Sven Oehlmann (Verkehrsbetriebe Extertal GmbH) ©Abellio

Abellio übernimmt WestfalenBahn im Alleingang

Das Bahnunternehmen Abellio wird zwölf Jahre nach der Gründung der WestfalenBahn GmbH Alleingesellschafter des Verkehrsdiensleisters. Das gab Abellio jüngst bekannt.

Abellio GmbH wird Alleingesellschafter der WestfalenBahn. Die weiteren Gesellschafter, moBiel GmbH, Mindener Kreisbahnen GmbH und die Verkehrsbetriebe Extertal GmbH, übertragen ihre jeweilige Beteiligung an der WestfalenBahn vollständig an Abellio.

In einer Pressemitteilung erklärte das Unternehmen, dass der Grund für die Veräußerung der zunehmend umkämpfte Markt des Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ist. Die kommunalen Partner seien hingegen auf den Öffentlichen Personennahverkehr spezialisiert.

Martin Uekmann, Geschäftsführer der moBiel GmbH, erklärte dazu stellvertretend:

Es wird zunehmend schwieriger Ausschreibungen für neue oder auch bestehende Strecken zu gewinnen. Wir, das heißt moBiel, die Mindener Kreisbahnen und die Verkehrsbetriebe Extertal, sind der Meinung, dass Abellio diesem Druck standhalten kann, besser noch als wir kommunalen Partner. Abellio konzentriert sich schon seit vielen Jahren auf den SPNV-Markt und ist deswegen bestens geeignet die WestfalenBahn zukunftsfähig zu halten. Wir wollen uns weiter auf unser Kerngeschäft konzentrieren.

Die WestfalenBahn
Die WestfalenBahn wurde 2005 gegründet - nun wird Abellio Alleingesellschafter. (© Abellio)

Abellio dankte den Anteilseignern für die fairen Verhandlungen. Über den Kaufpreis der veräußerten Anteile wurde Stillschweigen vereinbart.

Zur Geschichte der WestfalenBahn

Die WestfalenBahn wurde im Jahr 2005 von vier gleichberechtigten kommunalen Gesellschaftern gegründet. Gesellschafter waren damals zu jeweils 25 Prozent die moBiel GmbH, die Mindener Kreisbahnen GmbH, die Verkehrsbetriebe Extertal GmbH und die Abellio GmbH. Im Frühjahr 2005 beteiligten sich die Partner an der europaweiten Ausschreibung des Teutoburger Wald Netzes für eine Laufzeit von zehn Jahren und konnten diese für sich gewinnen. Im Dezember 2007 nahm die WestfalenBahn den Betrieb der Strecke auf. Im Dezember 2015 kam das Mittelland-Emsland-Netz für eine Laufzeit von 15 Jahren hinzu.

 

 

Verwandte Themen
Konzernumsatz bei Vossloh stabilisiert sich weiter
Halbjahresbilanz DB
Mehr Kunden, mehr Umsatz, mehr Gewinn: Deutsche Bahn legt im ersten Halbjahr zu weiter
Hupac bestellt acht Mehrsystem-Lokomotiven bei Siemens weiter
Netzfahrplan 2018: Nutzung der Schienenwege ist gewährleistet weiter
TechLok
TechLOKs: Siemens und DB Cargo rüsten Bestandslokomotiven der Baureihe 152 um weiter
BRB Übergangsvertrag
Dieselnetz Augsburg II Übergang: Bayerische Regiobahn erhält Zuschlag weiter