Elektrische Bahnen
SNCF übernimmt DB-Anteil an BLS Cargo
SNCF Logistics steigt bei BLS Cargo. (Quelle: BLS Cargo)

SNCF Logistics steigt bei BLS Cargo ein

Die Schweizer Privatbahn BLS hat 45 % der Aktienanteile an ihrer Güterverkehrstochter BLS Cargo an die französische Güterbahn SNCF Logistics verkauft.

Bis vor zwei Jahren hatte die Deutsche Bahn diesen Anteil gehalten, ihn dann jedoch Ende 2014 an die BLS zurück verkauft und sich im operativen Geschäft stärker der SBB zugewandt, indem DB Schenker Rail ihre jährlich 5 000 zuvor von BLS Cargo gefahrenen Transitzüge durch die Schweiz an SBB Cargo vergab; inzwischen sind daraus sogar 8 000 Transitzüge jährlich geworden. Schon damals hatte die BLS angekündigt, neue Partnerschaften ins Auge zu fassen.

SNCF übernimmt DB-Anteil an BLS Cargo

Nun ist die SNCF an die Stelle der DB getreten. Die BLS erwartet, dass ihr erfolgreiches Geschäftsmodell auf dem Nord-Süd-Güterverkehrskorridor mit dieser neuen Partnerschaft weiter gestärkt wird. Die Unternehmensstrukturen, der Standort Bern und das bestehende Management bleiben unverändert.

BLS Cargo besitzt im Nord-Süd- Verkehr zwischen Nordsee und Mittelmeer eine starke Marktposition und arbeitet nicht zuletzt dank ihrer grenzüberschreitenden Lokomotiveinsätze seit Jahren finanziell erfolgreich. Davon will nun auch die französische Güterbahn profitieren. Weiter Minderheitsaktionär mit 3 % an BLS Cargo bleibt die Ambrogio- Gruppe, ein italienischer Operateur im kombinierten Verkehr.

SNCF Logistics ist bereits heute aktiv auf dem Güterverkehrsmarkt tätig und hält mit ihren Tochtergesellschaften Captrain Deutschland und Captrain Italia nach den jeweiligen Staatsbahnen die zweitstärksten Akteure im deutschen und italienischen Markt. In der Schweiz und auf dem Güterverkehrs-Korridor Nord-Süd ist die SNCF-Gruppe bisher weniger stark tätig, so dass die gute Position von BLS Cargo vor allem im internationalen Kombinierten Verkehr die Geschäftstätigkeit der SNCF ideal ergänzt. "Mit der SNCF-Gruppe haben wir die richtige Partnerin gefunden", sagt Bernard Guillelmon, Verwaltungsratspräsident von BLS Cargo. "Damit können wir das Gütergeschäft im internationalen Umfeld weiter nachhaltig und zukunftsorientiert gestalten." (rrr/kfg)

Verwandte Themen
TX Logistik und Mercitalia-Gruppe investieren in der Schweiz weiter
Schnellfahrstrecke Berlin - München in Betrieb genommen weiter
Neues Signalsteuerungssystem von Alstom für Hochgeschwindigkeitszüge weiter
Nach Modernisierung: Strecke Berlin-Dresden geht pünktlich wieder ans Netz weiter
ABB schafft Durchbruch mit leistungsstärkstem HGÜ-Transformator der Welt weiter
High-Power-Charging-Netzwerk für Elektrofahrzeuge in Europa besiegelt weiter