Elektrische Bahnen
Erbacci und Pfleger bei Alstom
Gian Luca Erbacci (li.) wird zum Senior Vice President für Europa und Didier Pfleger (re.) zum Senior Vice President für den Nahen Osten & Afrika ernannt. (Quelle: Alstom)

Alstom kündigt Veränderungen in seinem Vorstand an

Alstom kündigt die Ernennung von zwei Senior Vice Presidents für Europa und den Nahen Osten & Afrika mit Wirkung zum 1. Juli an. Gian Luca Erbacci und Didier Pfleger werden jeweils zum Senior Vice President für Europa bzw. für den Nahen Osten & Afrika ernannt.

Gian Luca Erbacci wird zum SVP Europa ernannt. Er war seit November 2015 Alstoms Senior Vice President Middle-East & Africa und gehörte dem Alstom-Vorstand an. Bei Alstom Transport hatte er die entsprechende Position von 2013 bis 2015 inne. Davor war Gian Luca Erbacci für die Regionen Südeuropa, Naher Osten und Nordafrika zuständig. 2009 war er Vice President der Train Life Services bei Alstom Transport. Er bekleidete auch ver¬¬schiedene Positionen als Abteilungsleiter, und zwar der Bereiche Drehgestelle, Stadtbahnen und später Rolling Stock Engineering. Erbacci kam 1999 zu Alstom - als Industrial Director in Italien; davor war er bei Fiat Ferroviaria. Gian Luca ist Italiener, 55 Jahre alt und verfügt über ein abgeschlossenes Maschinenbaustudium.

Mit rund 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Europa die größte Region im Konzern und macht 37% des globalen Umsatzes aus. Sie setzt sich aus sieben Clustern zusammen: Italien & Schweiz, Großbritannien & Irland, Spanien & Portugal, die nordischen Länder, die Benelux-Staaten, Deutschland & Österreich sowie Osteuropa – mit großer industrieller Präsenz an insgesamt 14 Standorten, an denen Züge, Bahnkomponenten und Signaltechnik gefertigt werden, und einem großen Netz an Wartungsdepots & Serviceeinrichtungen.

Änderungen im Alstom-Vorstand

Didier Pfleger wird zum SVP Middle-East & Africa ernannt. Er war seit 2014 Vice President Germany & Austria (Sprecher der Geschäftsführung Deutschland & Österreich). Davor bekleidete er bei Alstom Transport das Amt des Senior Vice President Global Solutions. Didier Pfleger kam 1991 zu Alstom, in den Power-Sektor am Standort Belfort. Er hatte verschiedene Positionen im Angebotswesen und im Projektmanagement inne. Im Jahr 2000 übernahm er die Position des Geschäftsführers im Alstom Power-Werk in Mannheim und wurde 2003 Präsident des Power-Geschäfts in Frankreich. Pfleger ist Franzose, 52 Jahre alt und verfügt über einen Abschluss der Ecole Polytechnique in Paris sowie über ein abgeschlossenes Ingenieurstudium an der Ecole Superieure de l'Aeronautique et de l'Espace in Toulouse.

Die Alstom-Region Naher Osten & Afrika umfasst mehrere aktive Märkte wie Algerien, Marokko, Ägypten, Tunesien, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate, Königreich Saudi-Arabien, Türkei, Katar, Israel…aber auch Zentralasien. Die Region beschäftigt 2.900 Mitarbeiter und weist Umsätze auf, die seit vier Jahren jährlich um 30% steigen.

Verwandte Themen
ABB HGÜ-Technoligie
ABB gewinnt Auftrag für Modernisierung von HGÜ-Verbindung in Skandinavien weiter
Bahnmarkt Russland
Russischer Bahnmarkt behauptet sich in schwierigem Umfeld weiter
DB Arriva gewinnt Verkehrsvertrag in den Niederlanden im Wert von 1,6 Milliarden Euro weiter
SPL Powerlines Austria modernisiert Ossiacher-Strecke weiter
Vertragsunterzeichnung in Berlin
Abellio übernimmt WestfalenBahn im Alleingang weiter
Die neue Flotte des Rhein-Ruhr-Express soll Ende 2018 zum Einsatz kommen.
Prototyp des Rhein-Ruhr-Express im Test weiter