Elektrische Bahnen
Ulf Braker (Geschäftsführer, Stadler Pankow GmbH), Patrick Sefzik (Leiter Vertrieb LRV, Stadler Pankow GmbH), Mogens Hagelskær (CEO, Odense Letbane P/S) und Jesper Rasmussen (Chairman of the board, Odense Letbane P/S) bei der Vertragsunterzeichnung. (Quelle: Odense Letbane)

Odense Letbane bestellt 16 Straßenbahnen bei Stadler

Im Rahmen der Einführung eines neuen Stadtbahnsystems hat Odense, die drittgrößte Stadt Dänemarks, einen Auftrag über den Bau und die Lieferung von 16 Straßenbahnen Typ VARIOBAHN an Stadler vergeben.

Erneut konnte sich Stadler bei einer europaweiten Ausschreibung in Dänemark durchsetzen. Im Rahmen der Einführung eines neuen Stadtbahnsystems hat Odense, die drittgrößte Stadt Dänemarks, einen Auftrag über den Bau und die Lieferung von 16 Straßenbahnen Typ VARIOBAHN vergeben. Das Auftragsvolumen umfasst knapp 45 Millionen Euro. Den Vertrag über die Lieferung von 16 niederflurigen VARIOBAHNEN hat Stadler mit dem Betreiber Odense Letbane am 14. Juni im Rahmen einer offiziellen Veranstaltung unterzeichnet. Ende 2020 wird die Fahrzeugflotte in Betrieb genommen werden.

Zweiter großer Auftrag für Stadler

Für Stadler ist es der zweite Auftrag im Segment der Straßen- und Stadtbahnen in Dänemark. Bereits 2014 erhielt der Schienenfahrzeughersteller den Zuschlag für 23 Straßen- und Stadtbahnen der Typen VARIOBAHN und TANGO für die dänische Stadt Aarhus. Wie auch in Aarhus wird in Odense eine neue Infrastruktur für den Stadtbahnverkehr geschaffen.

Das erste Fahrzeug wird im Herbst 2019 nach Dänemark geliefert, im Dezember 2020 plant Odense Letbane die Betriebsaufnahme der Fahrzeugflotte für den öffentlichen Nahverkehr. Die neue Stadtbahnstrecke soll künftig täglich rund 35.000 Bewohner, 33.000 Arbeitsplätze sowie 23.000 Studienplätze miteinander verbinden.

Stadtbahnsysteme in Dänemark erst im Aufbau

Dänemark baut erst seit wenigen Jahren in ausgewählten Städten Stadtbahnsysteme auf. "Die Fahrzeuge werden von der Stadler Pankow GmbH mit Sitz in Berlin geliefert. Stadler hat bereits an die Städte Bergen in Norwegen und Aarhus hier in Dänemark Straßenbahnen vom Typ VARIOBAHN geliefert. "Odense Letbane hat viel von diesen Projekten gelernt, daher wissen wir, dass die Fahrzeuge eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit aufweisen. Stadler ist bekannt für die Bereitstellung bewährter Lösungen in Verbindung mit moderner Technik - und das alles mit bester deutscher Gründlichkeit", erklärt Mogens Hagelskær, CEO von Odense Letbane.

Modularer Aufbau der Variobahnen

Mit ihrem modularen Aufbau sind die VARIOBAHNEN sehr flexibel in der Länge, der Breite sowie der Spurweite. Die Zweirichtungsfahrzeuge werden in 100%iger Niederflurausführung gebaut, sie sind damit stufenlos begehbar und bieten Platz für 193 Fahrgäste. Klimatisierte Fahrgast- und Fahrerräume, doppelt verglaste Fenster, geräumige Gelenkübergänge sowie fünf Außentüren auf jeder Seite kennzeichnen die Ausstattung für Odense. Die maximale Geschwindigkeit der VARIOBAHN beträgt 70 km/h. Die Fahrzeuge vom Typ VARIOBAHN kommen bereits seit Jahren erfolgreich in London, Bochum/Gelsenkirchen oder dem norwegischen Bergen zum Einsatz, dessen Straßenbahnnetz 2011 als “weltbestes Stadtbahnsystem” ausgezeichnet wurde.

Verwandte Themen
Roland Bosch neu an der Spitze von DB Cargo weiter
Pendolino verbindet ab Dezember drei Länder weiter
AKASOL eröffnet Europas größte Batteriesystemfabrik für E-Nutzfahrzeuge weiter
PANDROL: Delachaux-Gruppe fasst Geschäftsbereiche unter einer Marke zusammen weiter
Nantes setzt auf Elektrobus-Technologie von ABB weiter
Eisenbahnverkehrsunternehmen der VTG Schienenlogistik heißt ab sofort Retrack weiter