Elektrische Bahnen
Vom 4. Oktober bis zum Fahrplanwechsel am 9.Dezember 2017 wird HKX seinen Zugbetrieb einstellen. (Quelle: HKX)

HKX stellt für zwei Monate den Zugbetrieb ein

Das Eisenbahnunternehmen Hamburg-Köln-Express GmbH (HKX) bietet Fahrten zwischen Hamburg-Altona und Köln Hauptbahnhof noch bis zum 3. Oktober 2017 an. Ab 4. Oktober pausiert der Fernverkehrszug dann bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017.

Zu Weihnachten und Neujahr (Weihnachtsferien 2017/ 2018) wird der HKX in gewohnter Weise zwischen den Metropolen Hamburg und Köln verkehren. Fahrkartenbuchungen hierfür sind ab Ende Oktober auf www.hkx.de sowie bei der Servicehotline möglich.

Anpassung an Kundenbedürfnisse

Die rund zweimonatige Pause in der verkehrsschwachen Zeit im Oktober und November soll dem Unternehmen zufolge genutzt, um den HKX noch besser auf die Kundenbedürfnisse anzupassen und für das neue Fahrplanjahr 2018 ein attraktives Angebot für Zugreisen zwischen Hamburg und Köln zusammenzustellen. Bereits erworbene Fahrscheine für den Zeitraum 06.10.2017 – 09.12.2017 können kostenfrei unter der Rufnummer 0180 6 459 459 bzw. per E-Mail an info@hkx.de storniert oder in den Zeitraum bis 3.10.2017 umgebucht werden.

Eigenen Aussagen nach, hat sich HKX erfolgreich als attraktives Produkt im sogenannten Entlastungs- und Eventverkehr etabliert. Programme wie der „HKXPartysommer“ mit einem speziellen Servicewagen im Zug, stießen wie Events zum „Schlagermove“, zum 5. HKX-Geburtstag und zum „Christopher Street Day CSD Hamburg“ bei unseren Fahrgästen auf sehr gute Resonanz.

Verwandte Themen
TX Logistik und Mercitalia-Gruppe investieren in der Schweiz weiter
Schnellfahrstrecke Berlin - München in Betrieb genommen weiter
Neues Signalsteuerungssystem von Alstom für Hochgeschwindigkeitszüge weiter
Nach Modernisierung: Strecke Berlin-Dresden geht pünktlich wieder ans Netz weiter
ABB schafft Durchbruch mit leistungsstärkstem HGÜ-Transformator der Welt weiter
High-Power-Charging-Netzwerk für Elektrofahrzeuge in Europa besiegelt weiter