Elektrische Bahnen
Flexity-Staßenbahn für Berlin
Bislang wurden 137 Bombardier Flexity-Straßenbahnen an Berlin ausgeliefert, jetzt kommen nochmals 21 dazu. (Quelle: Bombardier Transportation)

Bombardier liefert 21 Flexity-Straßenbahnen für Berlin

Bombardier Transportation wird weitere 21 Flexity-Straßenbahnen an Berlin liefern. Mit diesem vierten Abrufauftrag sind sämtliche Optionen ausgeschöpft, die im Rahmenvertrag mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) im Jahr 2006 über insgesamt bis zu 210 Fahrzeuge vereinbart wurden.

Der Auftragswert für den letzten Abruf beläuft sich auf rund 71 Millionen Euro. Die BVG betreibt eines der größten Straßenbahnnetze weltweit. Angesichts dessen, werden die weiteren 100% Niederflur-Straßenbahnen des Typs Flexity für den Ausbau ihrer Fahrgastkapazitäten eingesetzt.

Zweirichtungs-Niederflur-Straßenbahnen der Flexity-Flotte

Bis heute wurden 137 Bombardier Flexity-Berlin-Straßenbahnen ausgeliefert. Seit Inbetriebnahme im Jahr 2011 hat die Flexity-Fahrzeugflotte der BVG bereits 29 Millionen Kilometer zurückgelegt.

Die Zweirichtungs-Niederflur-Straßenbahnen sind 40 m lang. Eine Besonderheit des Fahrzeuges ist der große Raddurchmesser, der eine längere Lebensdauer der Räder ermöglicht und dennoch eine 295 mm niedrige Einstiegshöhe sowie einen beinahe rampenfreien Innenraum zulässt. Außerdem sind die Fahrzeuge mit einem regenerativen Bremssystem ausgestattet, welches die beim Bremsen normalerweise verloren gehende Energie speichert und in das Antriebssystem der Straßenbahn zurückspeist. Die Fahrzeuge der Flexity-Flotte bieten jede Menge Platz, Mehrzweckbereiche und eine Klimaanlage sowohl im Fahrgastbereich als auch im Fahrerstand.

Sukzessiver Abruf der Niederflur-Straßenbahnen seit 2006

Die BVG hatte 2006 vier Vorserienfahrzeuge zur Feststellung der Serientauglichkeit bestellt. 99 Straßenbahnen wurden im Jahr 2009, weitere 39 im Jahr 2012 und noch einmal 47 Fahrzeuge im Jahr 2015 abgerufen. Zur Verbesserung der Flottenleistung erprobt die BVG außerdem derzeit das Ferndiagnosesystem myBTfleet von Bombardier an vier ihrer Flexity-Straßenbahnen. Das System ermöglicht die Instandhaltungsoptimierung durch die Echtzeiterhebung von Daten direkt im Fahrzeug. Bis heute wurden mehr als 1600 Flexity-Straßenbahnen für den 100%-igen Niederflurbetrieb in ganz Europa sowie in Asien, Australien und Nordamerika verkauft. (kfg)

Verwandte Themen
Pendolino verbindet ab Dezember den D-A-CH-Raum weiter
AKASOL eröffnet Europas größte Batteriesystemfabrik für E-Nutzfahrzeuge weiter
PANDROL: Delachaux-Gruppe fasst Geschäftsbereiche unter einer Marke zusammen weiter
Nantes setzt auf Elektrobus-Technologie von ABB weiter
Eisenbahnverkehrsunternehmen der VTG Schienenlogistik heißt ab sofort Retrack weiter
Hamburg: Neue S-Bahnen jetzt im Probebetrieb weiter