Elektrische Bahnen
Im Rahmen eines Management-Buy-Outs wurde Frauscher Sensortechnik an Greenbriar im Oktober veräußert. Ziel ist unter anderem die Expansion auf den nordamerikanischen Markt. (Quelle: Frauscher)

Greenbriar Equity Group erwirbt Mehrheit an Frauscher Sensortechnik

Seit Oktober hält Greenbriar Equity Group LLC Es hält die Mehrheit an der Frauscher Sensortechnik Gruppe. Die Unternehmensgruppe wurde unter Beteiligung des bestehenden Managements übernommen.

Bereits 2015 hatten sich die Josef Frauscher Privatstiftung und Michael Thiel, CEO Frauscher Sensortechnik GmbH, auf eine Veräußerung der Frauscher Sensortechnik Gruppe im Rahmen eines sogenannten Management-Buy-outs (MBO) geeinigt.

Greenbriar mit Sitz in New York ist weltweit tätig und auf Investments in marktführende Unternehmen der Transportbranche spezialisiert. Es hält nun die Mehrheit an der Frauscher Sensortechnik Gruppe. Mit dem Einstieg von Greenbriar kann das bestehende Management von Frauscher unter Führung von CEO Michael Thiel seine Innovations- und Wachstumsstrategie unverändert fortsetzen und verfügt nun über substanzielle Unterstützung für die weitere Geschäftsentwicklung in den internationalen Märkten.

Von Beziehungen profitieren

Michael Thiel betont, dies seien „spannende Zeiten für die gesamte Frauscher Gruppe. Jetzt wollen wir unsere Wachstumsstrategie gemeinsam mit Greenbriar fortführen. Unser neuer Partner bringt umfassende Erfahrungen und Beziehungen in der Bahnbranche mit, die für uns von großem Wert sind. Insbesondere, weil wir etwa unsere Präsenz in Nordamerika weiter ausbauen und den Märkten vor Ort neue Technologien präsentieren wollen.“

Michael Weiss, Managing Director bei Greenbriar, führt seinerseits aus: „Frauscher hat seine Qualitäts- und Technologieführerschaft in der Branche klar etabliert. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Michael Thiel und seinem Team – und darauf, das Unternehmen durch die nächste Phase seines Wachstums begleiten zu können. Besonders spannend sind für uns natürlich die Möglichkeiten für Frauscher, die einzigartigen Produkte des Unternehmens mit Erfolg auf neuen und bestehenden Märkten anbieten und neue innovative Lösungen entwickeln zu können.“ (kfg)

Verwandte Themen
ABB HGÜ-Technoligie
ABB gewinnt Auftrag für Modernisierung von HGÜ-Verbindung in Skandinavien weiter
10-Punkte-Plan
10-Punkte-Plan für verbesserten Schienenverkehr in Baden-Württemberg weiter
Innovationspreis
Mobility 4.0: Computerplattform menRDC Railway Data Center erhält CNA-Innovationspreis weiter
Bahnmarkt Russland
Russischer Bahnmarkt behauptet sich in schwierigem Umfeld weiter
DB Arriva gewinnt Verkehrsvertrag in den Niederlanden im Wert von 1,6 Milliarden Euro weiter
SPL Powerlines Austria modernisiert Ossiacher-Strecke weiter