Elektrische Bahnen

Volker Schenk neu an der Spitze des Verbandes der Bahnindustrie

Das Präsidium des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) wählte Anfang 2015 Volker Schenk an seine Spitze.

Schenk ist Vorstandsmitglied von Vossloh. Er folgt auf Dr. Martin Lange von Alstom Deutschland, der Ende des vergangenen Jahres sein Mandat beendete. Schenk war in den zurückliegenden Jahren Vizepräsident Infrastruktur und ist seit 2011 Mitglied im Präsidium des VDB. Bei wachsendem internationalen Wettbewerbsdruck soll die globale Führungsrolle der deutschen Bahnindustrie gestärkt werden.“ Ich möchte, dass die Mobilität der Zukunft Made in Germany sein wird“ sagte Schenk nach der Wahl. Die Mehrheit der Ämter der Vizepräsidenten wurde neu besetzt. (gra)

Verwandte Themen
Cyberkriminalität: Bahnindustrie und Wissenschaft erarbeiten IT-Sicherheitskonzepte weiter
10-Punkte-Plan
10-Punkte-Plan für verbesserten Schienenverkehr in Baden-Württemberg weiter
Bahnmarkt Russland
Russischer Bahnmarkt behauptet sich in schwierigem Umfeld weiter
BAG SPNV: Bahn-Elektrifizierung muss vorangetrieben werden weiter
Das Bild zeigt ein elektronisches Stellwerk
Elektronisches Stellwerk in Wuppertal kurz vor Inbetriebnahme weiter
Rekordjahr 2016- die Schiene hat den motorisierten Individualverkehr überholt.
Rekordjahr 2016 für Personenverkehr auf der Schiene weiter