Elektrische Bahnen

Volker Schenk neu an der Spitze des Verbandes der Bahnindustrie

Das Präsidium des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) wählte Anfang 2015 Volker Schenk an seine Spitze.

Schenk ist Vorstandsmitglied von Vossloh. Er folgt auf Dr. Martin Lange von Alstom Deutschland, der Ende des vergangenen Jahres sein Mandat beendete. Schenk war in den zurückliegenden Jahren Vizepräsident Infrastruktur und ist seit 2011 Mitglied im Präsidium des VDB. Bei wachsendem internationalen Wettbewerbsdruck soll die globale Führungsrolle der deutschen Bahnindustrie gestärkt werden.“ Ich möchte, dass die Mobilität der Zukunft Made in Germany sein wird“ sagte Schenk nach der Wahl. Die Mehrheit der Ämter der Vizepräsidenten wurde neu besetzt. (gra)

Verwandte Themen
Erste Testfahrt zum Campus der Technischen Universität Chemnitz weiter
Minister wollen mehr E-Mobilität auf der Schiene weiter
UIC: Jahresbericht zu Bahnunfällen 2016 liegt vor weiter
EBA: Elektronisches Antragsverfahren zum Förderprogramm laTPS freigeschaltet weiter
Ranking: Die Top 9 der Wettbewerbsbahnen im Schienengüterverkehr weiter
"bwegt" - Verkehrsminister Winfried Hermann vor den neuen Zügen für das Neckartal
Bombardier und Abellio präsentieren neuen TALENT 2-Zug für das Neckartal weiter