Elektrische Bahnen

Modernisierungsprogramm in Höhe von 28 Milliarden Euro für die DB-Bahninfrastruktur

Grundlage für das Infrastruktur-Modernisierungsprogramm ist die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV II) zwischen Bahn und Bund in der zwischen 2015 und 2019 für das bestehende Netz 28 Mrd. EUR vorgesehen sind.

Allein für den Oberbau stehen 12 Mrd. EUR zur Verfügung. 2016 investiert die DB 5,5 Mrd. EUR in die Erneuerung und Instandhaltung von 3 200 km Gleisen, 2 000 Weichen und 150 Brücken. 4 Mio. t Schotter und 2,9 Mio. Eisenbahnschwellen werden verbaut. Die bundesweit in 76 Korridore gebündelten 850 Einzelmaßnahmen sind teilweise ohne umfangreiche Streckensperrungen nicht zu realisieren. Die Einbindung der Neubaustrecke Erfurt –Nürnberg erfordert eine 34-wöchige Vollsperrung der Strecke Bamberg – Lichtenfels. Die Fernverkehrszüge Nürnberg – Leipzig werden über Würzburg und Erfurt umgeleitet. (gra)

Verwandte Themen
VDB fordert Innovationsprogramm Schiene 4.0 für Fairplay auf dem Weltmarkt weiter
Aufarbeitung der Rheintalsperre beschlossen weiter
Fahrplanwechsel bei DB im Dezember: Steigende Preise und schnellere Routen weiter
Grundsteinlegung für die U-Bahn-Erweiterung in Hamburg Billstedt weiter
Allianz pro Schiene: Bundesländer-Vergleich zum Elektrifizierungsgrad zeigt große Lücken weiter
Fachgutachten zum ÖPNV 2030 in Berlin und Brandenburg liegt vor weiter