Elektrische Bahnen

Modernisierungsprogramm in Höhe von 28 Milliarden Euro für die DB-Bahninfrastruktur

Grundlage für das Infrastruktur-Modernisierungsprogramm ist die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV II) zwischen Bahn und Bund in der zwischen 2015 und 2019 für das bestehende Netz 28 Mrd. EUR vorgesehen sind.

Allein für den Oberbau stehen 12 Mrd. EUR zur Verfügung. 2016 investiert die DB 5,5 Mrd. EUR in die Erneuerung und Instandhaltung von 3 200 km Gleisen, 2 000 Weichen und 150 Brücken. 4 Mio. t Schotter und 2,9 Mio. Eisenbahnschwellen werden verbaut. Die bundesweit in 76 Korridore gebündelten 850 Einzelmaßnahmen sind teilweise ohne umfangreiche Streckensperrungen nicht zu realisieren. Die Einbindung der Neubaustrecke Erfurt –Nürnberg erfordert eine 34-wöchige Vollsperrung der Strecke Bamberg – Lichtenfels. Die Fernverkehrszüge Nürnberg – Leipzig werden über Würzburg und Erfurt umgeleitet. (gra)

Verwandte Themen
Jubiläum: Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main mit 220 Millionen Fahrgästen in 15 Jahren weiter
BAG-SPNV Wettbewerbsfahrplan: Erstmalig auch alternative Antriebe enthalten weiter
Nach Insovlenz: Flixbus und Leo Express sind Locomores zweite Chance weiter
Testfahrten zum neuen Zugsicherungssystem ETCS L1 LS weiter
Mainz - Wiesbaden - Bad Schwalbach: Gründung der CityBahn GmbH weiter
Monopolkommission
Monopolkommission stellt fest: Mangelnder Wettbewerb auf der Schiene weiter