Elektrische Bahnen
Gültigkeit der DIN EN 50128:2001
Die Gültigkeit der DIN EN 50128:2001 wird für Zulassungs- und Inbetriebnahmeverfahren von Schienenfahrzeugen besteht noch fort. (Quelle: EBA)

Übergangsregelung zur Abkündigung der DIN EN 50128

Die Gültigkeit der DIN EN 50128:2001 wird für Zulassungs- und Inbetriebnahmeverfahren von Schienenfahrzeugen verlängert.

Die Norm DIN EN 50128:2001 wird nach einer dreijährigen Übergangsfrist am 25.04.2017 zurückgezogen. Die ihr nachfolgende Norm DIN EN 50657 "Bahnanwendungen - Anwendungen für Schienenfahrzeuge - Software für Schienenfahrzeuge, ausgenommen Anwendungen der Eisenbahn-Signaltechnik" wird zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht in einer endgültigen nationalen Fassung zur Verfügung stehen.

DIN EN 50128:2001 weiter anwendbar

Der LK Fahrzeuge hat daher in seiner Sitzung vom 09.02.2017 beschlossen, dass die DIN EN 50128:2001 weiter angewendet werden darf, bis die EN 50657 in ihrer ratifizierten Ausgabe vorliegt. Das Gleiche gilt auch für die DIN EN 50128:2011.

In den im Rahmen der IBG-Verfahren für Fahrzeuge üblichen Regelwerksfestschreibungen des Eisenbahn-Bundesamtes wird während des Zeitraums bis zur Ratifizierung der EN 50657 auch weiterhin die EN50128:2001 festgeschrieben.

Verwandte Themen
Erste Testfahrt zum Campus der Technischen Universität Chemnitz weiter
Minister wollen mehr E-Mobilität auf der Schiene weiter
UIC: Jahresbericht zu Bahnunfällen 2016 liegt vor weiter
EBA: Elektronisches Antragsverfahren zum Förderprogramm laTPS freigeschaltet weiter
Ranking: Die Top 9 der Wettbewerbsbahnen im Schienengüterverkehr weiter
"bwegt" - Verkehrsminister Winfried Hermann vor den neuen Zügen für das Neckartal
Bombardier und Abellio präsentieren neuen TALENT 2-Zug für das Neckartal weiter