Elektrische Bahnen
Management-Konferenz IVU
Bei der Management-Konferenz IT for Rail 2017 von DB Regio und IVU Traffic Technologies in Berlin diskutierten Spitzenmanager mehrerer europäischer Bahnen über aktuelle Entwicklungen (Bild: IVU)

Management-Konferenz IT for Rail: Die Bahn im Wandel

Bereits zum dritten Mal fand am 26. und 27. Juni 2017 die internationale Management-Konferenz IT for Rail statt. Rund 30 Spitzenmanager mehrerer europäischer Eisenbahnen tauschten sich über die digitale Transformation der Eisenbahn, aktuelle Herausforderungen und kommende Entwicklungen aus.

Nach der Eröffnung durch Dr. Frank Scholz, CIO von DB Regio, und Perry Prust, Geschäftsbereichsleiter Public Transport Planning bei der IVU, stiegen die Teilnehmer mit Berichten aus der betrieblichen Praxis in die Diskussion ein. Unter anderem gab Danilo Gismondi, CIO von Trenitalia, in der exklusiven Runde einen offenen Einblick in den Umgang mit betriebskritischen Systemen bei der italienischen Staatsbahn. Anschließend berichtete Oliver Bratton, Operativer Leiter für Europa bei MTR, von den Herausforderungen des britischen Bahnmarkts und der Rolle der Planungssysteme für einen effizienten Betrieb. Wissenschaftliche Fachreferate von Prof. Dr. Manfred Boltze von der TU Darmstadt und Prof. Dr. Ralf Borndörfer von der Freien Universität Berlin ergänzten die Erfahrungsberichte der Referenten dabei um wichtige theoretische Impulse.

Berichte aus der betrieblichen Praxis

Einen besonderen Schwerpunkt bildete das Thema Digitalisierung. Im mobilen Testlabor von DB Regio konnten sich die Führungskräfte aus ganz Europa ein Bild von den Möglichkeiten des „Connected Trains“ der Zukunft machen. Aufgebaut wie eine Regionalbahn enthält der Bus zahlreiche technische Versuchsaufbauten, um deren Umsetzbarkeit zu testen, darunter WLAN, digitale Fahrgastzählung und Kofferverfolgung im Internet. Dr. Scholz betonte in seinem Fachvortrag die Bedeutung, die der IT und digitalen Lösungen zukämen, um den Service für die Fahrgäste zu verbessern und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

„Die Digitalisierung ist das große Thema unserer Zeit – die zahlreichen Fachvorträge und Diskussionen auf hohem Niveau haben gezeigt, dass die richtigen IT-Systeme entscheidend sind, um die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen und die Chancen des digitalen Wandels zu nutzen“, sagt Martin Müller-Elschner, Vorstandsvorsitzender von IVU Traffic Technologies.

Verwandte Themen
117 Schnellladesäulen bis Ende 2017: ABB forciert Ausbau der Lade-Infrastruktur in... weiter
Verband der Bahnindustrie in Deutschland: Volker Schenk als Präsident wiedergewählt weiter
Fraunhofer ISI: Wissenschaftliche Begleitung der Teststrecke für Oberleitungs-Lkw im... weiter
Neue Landesanstalt Schienenfahrzeuge BaWü belebt den Wettbewerb weiter
Ansprüche nicht erfüllt: SBB wechseln Hersteller der selbsfahrenden Shuttles weiter
Früher als erwartet: Rheintalstrecke wieder ab 2. Oktober offen weiter