Elektrische Bahnen
Verkehrswege sicher und kosteneffizient zu planen, dafür ist das Gewinner-Produkt VIS-All 3D Trassenentwurf mit dem Innovationspreis Thüringen ausgezeichent worden. (Quelle: Innovationspreis Thüringen)

Thüringer Innovationspreis 2016 für VIS-All 3D-Trassenentwurf

Die Software-Service John GmbH ist für das Tool VIS-All 3D-Trassenentwurf mit dem XIX Thüringer Innovationspreis ausgezeichnet worden. Die Vorplanungssoftware zur Findung von Bahntrassen siegte in der Kategorie "Digitales & Medien".

Ziel einer Vorplanung von Eisenbahnstrecken und Straßen ist es, die optimale Trasse in Bezug auf Kosteneffizienz, Bauzeit und anderen Gesichtspunkten, aber auch unter Berücksichtigung der Belange der Bürger zu finden. Das Software-Tool der Software Service John GmbH bietet laut Jury eine einmalige Kombination aus Planung, interaktiver 3D-Visualisierung sowie Mengen- und Kostenberechnung. 

Planung, Visualisierung und Abrechnung

Die Jury schreibt unter anderem dazu:   "Das Tool der Software Service John GmbH bietet eine einmalige Kombination aus Planung, interaktiver 3D-Visualisierung und Mengen- und Kostenberechnung. Damit wird die Variantensuche bei der Findung von Bahntrassen beziehungsweise beim Ausbau bestehender Trassen wesentlich erleichtert. Das Ergebnis der Vorplanung steht einerseits allen Beteiligten direkt und sehr anschaulich zur Verfügung und bietet die Möglichkeit, vorgeschlagene Änderungen direkt live am Projekt umzusetzen. Andererseits lassen sich Fehler in einem sehr frühen Stadium desPlanungsprozesses erkennen und beheben.  

Die Jury sieht für diese Methode "ein großes Potenzial, das gesamte Planungsvorgehen der klassischen Lehre in den nächsten Jahren zu revolutionieren." (kfg)

Verwandte Themen
117 Schnellladesäulen bis Ende 2017: ABB forciert Ausbau der Lade-Infrastruktur in... weiter
Plasser & Theurer: Digitalisierung beschleunigt Automatisierung im Gleisbau weiter
Fraunhofer ISI: Wissenschaftliche Begleitung der Teststrecke für Oberleitungs-Lkw im... weiter
Ansprüche nicht erfüllt: SBB wechseln Hersteller der selbsfahrenden Shuttles weiter
Früher als erwartet: Rheintalstrecke wieder ab 2. Oktober offen weiter
RAIL.ONE starts cooperation in Swedish railway market weiter