Elektrische Bahnen
Intercity-2- Zug
Bombardier liefert 25 TWINDEXX Vario-Intercity-Doppelstockzüge an die Deutsche Bahn. (Quelle: Bombardier Transprotation)

25 neue Intercity-2-Züge für die Deutsche Bahn

Die Züge setzen sich aus 124 BOMBARDIER TWINDEXX Vario-Intercity-Doppelstockwagen und 25 BOMBARDIER TRAXX-Lokomotiven zusammen. Die Auslieferung soll ab 2019 beginnen.

Bombardier Transportation hat von der Deutschen Bahn AG (DB) eine Abrufbestellung für die Lieferung von 25 Intercity-Doppelstockzügen erhalten. Die Züge setzen sich aus 124 BOMBARDIER TWINDEXX Vario-Intercity-Doppelstockwagen und 25 BOMBARDIER TRAXX-Lokomotiven zusammen.

Ausweitung des Angebots im Fernverkehr

Dieser Abruf basiert auf zwei Rahmenverträgen mit der DB aus den Jahren 2008 und 2013. Die Auslieferung der Züge soll 2019 beginnen. „Der Vertragsabschluss über 25 neue Intercity-2-Züge ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Fernverkehrsoffensive, mit der wir unser Angebot bis 2030 um 25 Prozent ausweiten werden", so Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr AG.

„Dieser Auftrag ist ein großer Erfolg für unser Bahngeschäft und bedeutet zugleich die Fortsetzung unserer erfolgreichen langjährigen Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn", sagte Michael Fohrer, Deutschland-Chef von Bombardier Transportation. „Wir freuen uns, dass die DB auf unsere gleichermaßen modernen wie bewährten Doppelstockzüge setzt, um ihre Mobilitätsangebote weiter auszubauen. Dank des Einzelwagen-Plattformkonzepts sind die TWINDEXX Vario-Intercity-Wagen vollständig kompatibel mit Vorgängermodellen und bieten so größtmögliche Flexibilität im Betrieb."

Ausgestattet mit ETCS BL3 - Level 2 System

Ergonomische Sitze mit verstellbaren Kopfstützen und leistungsfähigere Mobilfunkverstärker bieten mehr Fahrgastkomfort. Das neuste europäischen Zugsteuerungssystem (European Train Control System - ETCS BL3 - Level 2 System) ermöglicht den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland und der Schweiz. Zudem erhalten die neuen Züge ein weiterentwickeltes Datenübertragungssystem, mit dessen Unterstützung die Instandhaltung optimiert wird.

TRAXX-Lokomotiven der dritten Generation

Jeder der fünfteiligen Züge wird von einer TRAXX-Lokomotive der dritten Generation gezogen. Diese modernen Lokomotiven sind mit anspruchsvollen Technologien ausgestattet, die maximale Energieeinsparungen im Betrieb ermöglichen. Bereits 27 lokbespannte fünfteilige Fernverkehrszüge der ersten Lieferung sind auf mehreren Strecken in Deutschland erfolgreich im Einsatz. Im Sommer 2018 werden weitere 17 Doppelstockzüge geliefert. Insgesamt hat die DB mehr als 2500 TWINDEXX-Vario-Wagen und rund 900 TRAXX-Lokomotiven im Einsatz.(kfg)

Verwandte Themen
Erster selbstfahrender SBB-Zug rollt weiter
PPF Group buys Škoda Transportation weiter
Montage der neuen S-Bahn für Berlin beginnt weiter
Hamburg: Neue S-Bahnen jetzt im Probebetrieb weiter
DB Arriva bestellt für die Niederlande Züge mit innovativem Antriebskonzept für 170... weiter
Brennstoffzellen-Züge Coradia iLint: Niedersachsen fördert Anschaffung mit 81,3 Millionen... weiter