Elektrische Bahnen

InnoTrans Convention und Rail Leaders‘ Summit: Diskutieren, was bewegt

Die Fachbesucher der kommenden InnoTrans erwartet auf dem Berliner Messegelände neben einem umfassenden Ausstellungsangebot auch ein vielseitiges Rahmenprogramm – die InnoTrans Convention. In kurzen und konzentrierten Diskussionsrunden beleuchten internationale Experten vom 20. bis 23. September aktuelle Trends und innovative Tendenzen der Branche.

Den Auftakt macht am Eröffnungstag der hochkarätig besetzte Rail Leaders‘ Summit. Hier diskutieren Verkehrsminister, Vorstandsvorsitzende von Eisenbahn- und Infrastrukturbetreibern sowie Vertreter aus Industrie und Verbänden zum Thema „Innovation im digitalen Zeitalter – Die Eisenbahn stellt sich der Zukunft!“.

Die InnoTrans Convention ist für Messebesucher und Branchenexperten der internationale Treffpunkt für einen sachkundigen Austausch auf Augenhöhe. Die hier angebotenen Diskussionsformate bieten Raum für aktuelle und zukunftsrelevante Mobilitätsthemen im Spektrum Schienenverkehr, Interiors, Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Design, Tunnel und mehr. Den thematischen Schwerpunkt bildet das Dialog Forum. Unter anderem stehen hier die „Digitalisierung im Schienenpersonen- und -güterverkehr“ und „Digitale Service-Technologien – vom Ersatzteilgeschäft bis zur Wartung“ im Vordergrund. Das 10. Public Transport Forum wagt zu seinem Jubiläum am Donnerstag, 22. September, einen Ausblick auf den „ÖPNV in 2030“ und die dazugehörigen Herausforderungen und Handlungsoptionen. Der Kundennutzen steht beim Public Transport & Interiors (PTI-) Forum im Mittelpunkt. Das Internationale Design Forum rückt „Innovative Konzepte und Lösungen für eine nutzerorientierte Gestaltung von Mobilität“ ins Zentrum seiner Betrachtung. Zum Thema sprechen David Cleaves, Executive Director von Frog Design, Paul Priestman, Director von PriestmanGoode, und andere Experten. Die Referenten des DB Innovationsforums diskutieren am Donnerstag, 22. September, zum Titel „Open Innovation@InnoTrans – Mobilität besser und zukunftsfähig machen“.

Das International Tunnel Forum setzt sich mit den Fragestellungen „BIM – Ein Mehrwert für den Tunnelbau?“ sowie „Unterirdische Bahnhöfe – Ein besonderes Sicherheitsrisiko?“auseinander. Building Information Modeling (BIM) bezeichnet das vernetzte Designen, Planen und Bauen.

Verkehrsminister und Generaldirektoren internationaler Verkehrsunternehmen werden zum diesjährigen Rail Leaders‘ Summit am Dienstag, 20. September, erwartet. Die Veranstaltung befasst sich thematisch mit den Möglichkeiten und Herausforderungen, vor die das digitale Zeitalter die globale Bahnbranche stellt. Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, spricht zur Begrüßung. EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc wird in ihrer Keynote die europäische Perspektive beleuchten. Sie nimmt danach auch an der Podiumsdiskussion teil. Mit auf dem Podium sitzen unter anderem Alistair Dormer, Global CEO Rail von Hitachi Rail Europe, Patrick Jeantet, Deputy Chairman von SNCF und CEO von SNCF Réseau, sowie Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG. Das deutsche Verkehrsunternehmen organisiert das Event gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Messe Berlin.

Der International Taiwan Business Circle bringt internationale Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Politik und Verbänden mit führenden Repräsentanten des taiwanesischen Verkehrs- und Eisenbahnsektors ins Gespräch. Erwartet werden unter anderem Ho-Chen Tan, Minister für Transport und Kommunikation in Taiwan. Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, ist ebenfalls angefragt. Die Veranstaltung wird vom Deutschen Wirtschaftsbüro in Taipeh organisiert.

Verwandte Themen
Förderung für Platooning
Rund 2 Millionen Euro Förderung für Entwicklung vernetzter Lkw-Kolonnen weiter
ABB HGÜ-Technoligie
ABB gewinnt Auftrag für Modernisierung von HGÜ-Verbindung in Skandinavien weiter
10-Punkte-Plan
10-Punkte-Plan für verbesserten Schienenverkehr in Baden-Württemberg weiter
Innovationspreis
Mobility 4.0: Computerplattform menRDC Railway Data Center erhält CNA-Innovationspreis weiter
Bahnmarkt Russland
Russischer Bahnmarkt behauptet sich in schwierigem Umfeld weiter
DB Arriva gewinnt Verkehrsvertrag in den Niederlanden im Wert von 1,6 Milliarden Euro weiter