Elektrische Bahnen
Vom 16. bis 17. Februar 2017 findet in Berlin die vierte Konferenz zu Zweiwegefahrzeugen statt. (Quelle: erysipel/Pixelio.de)

Zweiwegefahrzeug-Konferenz vom 16. bis 17. Februar 2017

Vom 16. bis 17. Februar 2017 werden sich Fachleute seitens Hersteller, Betreiber, Aufsichtsbehörden und Beratungsingenieure austauschen und in Form von Fachvorträgen auf der Zweiwegefahrzeug-Konferenz zu diesem speziellen Fahrzeugbereich informieren.

Die Anforderungen an die technischen und betrieblichen Funktionalitäten der Zweiwege-Fahrzeuge wachsen kontinuierlich. Ganz gleich ob es sich um Spezial- oder multifunktionale Fahrzeuge handelt, sind die Herausforderungen für Herstellung und Betrieb vielfältig.

Mitinitiator der Konferenz Dipl.-Ing. Heribert Lehna vom IFB betont: "Zweiwegefahrzeuge müssen nicht die Gleise, sondern können andere Wege nutzen, um zum Einsatzort zu gelangen. Damit behindern sie nicht den trassengebundenen Bahnverkehr. Die Freizügigkeit der Einsetzbarkeit ist für die Betreiber eine der großen Stärken von Zweiwegefahrzeugen.“ Allerdings führen die besonderen Einsatzzwecke zu sehr geringen Stückzahlen, was oft nicht mit standardisierten Zulassungs-, Betriebs- und Bedienanforderungen einhergeht. Hier besteht weiterhin Entwicklungs- und Optimierungsbedarf.

Übergreifender fachlicher Austausch

Um den Wissenstransfer und die Netzwerkbildung zwischen Betreibern, Herstellern, Zulassungsbehörden sowie Beratenden Ingenieurbüros zu ermöglichen, richtet das IFB Institut für Bahntechnik GmbH die erfolgreiche Zweiwegefahrzeugkonferenz im Februar 2017 zum vierten Mal in Berlin aus. Die seit 2011 zweijährlich stattfindende Konferenz zeichnet sich von Beginn an durch eine Vielzahl von Themen aus. Dies wird auch für die kommende Konferenz gewährleistet; das Tagungsprogramm sieht Vorträge in den Bereichen Konzeption, Zulassung und Betrieb von Zweiwegefahrzeugen vor.

IFB-Geschäftsführer Prof. Dr. Arnd Stephan hebt hervor: "Die Themenvielfalt bringt Spezialisten aus verschiedenen Bereichen miteinander ins Gespräch. Dieser übergreifende fachliche Austausch auf kurzem Wege ist ein Markenzeichen der Zweiwegefahrzeugkonferenz." Mit einer gemeinsamen Exkursion zum Deutschen Technikmuseum in Berlin wird die Konferenz abgerundet.

Veranstaltungshinweise:

16.02.2017: 10 Uhr - ca. 17 Uhr, anschließend Exkursion

17.02.2017: 8:30 Uhr - ca. 13:30 Uhr

Veranstaltungsort: Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstraße 41, 10559 Berlin

Weitere Hinweise zur Veranstaltung finden Sie hier. (kfg)

Verwandte Themen
VDB fordert Innovationsprogramm Schiene 4.0 für Fairplay auf dem Weltmarkt weiter
Grundsteinlegung für die U-Bahn-Erweiterung in Hamburg Billstedt weiter
Major rail industry conference on cyber security: Need for closer cooperation weiter
Zwei Fliegen mit einer Klappe: Alstom stellt den elektrischen Niederflur-Triebzug Coradia... weiter
EBA veröffentlicht Sicherheitsbericht 2016 weiter
Skoda liefert Metrogarnituren nach St. Petersburg weiter