Großauftrag für Bremssysteme

Reisezugwagen für Ägypten (Foto: TMH International).

Größer auf Foto klicken!

Großauftrag für Bremssysteme

Knorr-Bremse unterzeichnete am 16. April 2020 mit TMH International, einer Tochter des russischen Schienenfahrzeugherstellers Трансмашхолдинг einen Liefervertrag über pneumatische Bremssysteme für 1300 Reisezugwagen.

Ende 2022 soll der für Knorr bisher größte Einzelauftrag im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich realisiert sein. Im dritten Quartal 2020 sollen die ersten Wagen den regulären Passagierbetrieb in Ägypten aufnehmen.

Die Reisezugwagenmit mit 140 km/h Höchstgeschwindigkeit werden auf dem gesamten Streckennetz der Ägyptischen Staatsbahnen eingesetzt und Städte wie Alexandria und Port Said mit Kairo verbinden. Mit 20,9 Mio. Einwohnern ist es der größte Ballungsraum Nordafrikas. Je nach Konfiguration werden die Wagen mit maximal 88 Sitzplätzen ausgestattet und sollen in 16-Wagen-Zügen eingesetzt werden. Das heiße und staubige Wüstenklima stellt besondere Anforderungen an die Ausrüstung.

Das Projekt der Egyptian National Railways ist ein länderübergreifendes Projekt, an dem Ägypten, Russland, Südafrika und Ungarn beteiligt sind. Es basiert auf einer globalen Lieferkette mit führenden Systemausrüstern.

Ägypten besitzt laut einer Studie des deutschen Bundeswirtschaftsministeriums nach Südafrika das zweitgrößte Schienennetz Afrikas, auf dem 8 % des Personenverkehrs und nur 2 % des Güterverkehrs abgewickelt werden.

Zum Seitenanfang