Südbahn unter Spannung

Am 1. Juli 2021 wurde im Umrichterwerk in Niederbiegen die Südbahn Ulm – Friedrichshafen – Lindau (Aeschach) im Beisein von Vertretern des Bundes, des Landes Baden-Württemberg und der DB offiziell unter Spannung gesetzt. Der Testbetrieb bis zur Inbetriebnahme zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 konnte beginnen.

In die Modernisierung und Elektrifizierung der 120 km langen Strecke wurden 370 Mio. EUR investiert. Für 253 km Oberleitung wurden 4 000 Oberleitungsmasten gesetzt. Größte Bauwerke sind das Umrichterwerk Niederbiegen und die neue Argenbrücke.

Zum Seitenanfang