Halle (Saale) Hauptbahnhof, Bauzustand 2020  (Foto: DB/Frank Kniestedt).

Größer auf Foto klicken!

Reduzierung Schienenverkehrslärm

Bis zum Jahr 2030 wollen der Bund und die DB die Hälfte aller Anwohner vom Schienenlärm entlasten.

Bis 2025 werden sämtliche der 850 elektrischen Streckenlokomotiven der DB Cargo mit leiseren Scheibenbremsen fahren. Derzeit sind 90 % dieser Lokomotiven entsprechend ausgestattet. Bis 2030 werden die Diesellokomotiven der Baureihe 232/233 ausgemustert. Diese emissionsstarken Fahrzeuge sowjetischer Produktion erreichen nach 50 Jahren Einsatz endgültig das Ende der Nutzungsdauer.

Die zweite Säule für weniger Schienenlärm zielt auf MillionenInvestitionen in den Lärmschutz entlang der Strecken. Ende 2020 wurde erstmals die Marke von 2 000 km lärmsanierter Strecke erreicht. 2019 waren es 1 844 km. Im vergangenen Jahr wurden in 75 km Schallschutzwände entlang der Bestandstrecken 146 Mio. EUR investiert. 1500 Wohnungen wurden lärmsaniert.

Zum Seitenanfang