Elektrische Bahnen
  • 28.09. - 29.09.2017
  • Kongresse & Tagungen

Die Automatisierung der Bahn (Dresden)

Schienenbahnen fahren nicht nur seit über 100 Jahren elektromobil, sondern können es auch schon seit Jahrzehnten automatisch - Errungenschaften, die bei anderen Verkehrsträgern heute als revolutionär gefeiert werden. Nicht nur die Zugbeeinflussung, auch die Fahrwegsicherung einschließlich der Leittechnik haben einen großen Anteil an der Automatisierung. Der erste Schritt dazu war selbsttätiger Block, der zunächst von Stadtschnellbahnen wegen ihres dichten Taktes eingesetzt wurde. Viele Entwicklungen folgten, die bis heute der Automatisierung des Bahnbetriebs dienen.

Aktuelle Entwicklungen der IT- und Mobilfunkbranche eröffnen ganz neue Möglichkeiten: Jeder Weiche ihre eigene IP-Adresse! Und die nächste Stufe der Automatisierung bei der Eisenbahn steht unmittelbar bevor: Das automatische Fahren ohne Fahrzeugführer scheint längst nicht mehr so fern zu liegen, wie noch vor 10 Jahren gedacht.

Wie also weiter in der Bahnautomatisierung? Werden vielleicht gar Fahrdienstleiter überflüssig? Die 23. Fachtagung wird sich mit diesen aktuellen Themen befassen.

Themen

  • Ziele der Bahnautomatisierung
  • Was Automatisierung und Digitalisierung eigentlich bedeuten
  • Automatisierung der Leittechnik
  • Automatische Steuerung von Bahnen
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen des automatischen Fahrens
  • Auswirkungen der Automatisierung auf die Gleisbaustellensicherung
  • Aufsichtsrechtliche Auswirkungen der Automatisierung

Anmeldeschluss erfolgt ausschließlich online und endet am 31. Juli 2017

http://cerss.com/events/automatisierung/

Veranstaltungsort

TU Dresden
Potthoff-Bau
Hörsaal POT 81
Eingang Fritz-Förster-Platz

Veranstalter

Technische Universität Dresden
01062 Dresden


https://tu-dresden.de/bu/verkehr/ibv/vst/die-professur/ftag/2017

ICS herunterladen
zurück zur Kalender Übersicht